Nachhaltiges Unternehmertum

Reihe „Elemente“, Teil 3 „Wasser“ (Bewegung)

Dienstag, 10. April 2018, ab 17.30 Uhr

Ort: Airport Center Bremen (6. Etage)


Wasser steht für Bewegung, Veränderung, Ausdauer und – sofern es sauber ist – für Lebensqualität. Im Teil 3 der Veranstaltungsreihe geht es um Erfahrungswerte, Lernprozesse  und praktische Lösungen für EntscheiderInnen, die sich für positive Veränderungen im eigenen Unternehmen interessieren. Die CSR-Strategie eines Unternehmens entwickelt sich am besten, wenn Führungskräfte und Mitarbeitende genau wissen, was Nachhaltiges Unternehmertum ist, wohin der Weg gemeinsam gehen soll, wie man fairer handeln kann. Gewinnmaximierung oder Gemeinwohl, ausbeuten oder anerkennen, gleichgültig bleiben oder innovativ sein? – was ist Ihre Vison, was wollen Sie bewegen?

17.30 Uhr Einlass

18.00 Uhr: Nachhaltiges Unternehmertum – klein anfangen, groß rauskommen.“

cup2date, Bremen. Hinter cup2date stecken sieben Masterstudierende der Betriebswirtschaftslehre aus verschiedenen Schwerpunkten (Logistik, Finanzen, Marketing, Entrepreneurship). Zusammen arbeiten diese an einer einheitlichen Mehrwegbecherlösung für Bremen und umzu, um der enormen Verschmutzung und Verschwendung entgegenzuwirken.

18.30 Uhr: „Wohin Ihr Geld fließt. Ethisch-ökologische Alternativen im Umgang mit Geldmitteln.“

Dipl.-Pol. Volkmar Haegele, grün vorsorgen, Bremen. Der Wirtschaftswissenschaftler und Green Business Coach berät seit 15 Jahren VerbraucherInnen und UnternehmerInnen in finanziellen Fragen – soweit möglich, mit ethisch-öklogischen Finanz- und Versicherungslösungen. Das gemeinsame Ziel: Wege zu finden, wie das hart verdiente Einkommens transparent dorthin fließt, wo jeder – Umwelt, Kunde und Anbieter – sich wohl fühlt. Nach dem Motto: Grüner Gewinn mit Sinn!

19.00 Uhr: Gemeinwohl Ökonomie – eine Bewegung für ein faires Wirtschaftssystem.“

Dr. med. Jürgen Fuchs, GWÖ Regionalgruppe Bremen. Der niedergelassene Arzt ist seit Jahrzehnten politisch und gesellschaftlich engagiert und leitet heute die AG Öffentlichkeitsarbeit der GWÖ Bremen. Die GWÖ Bremen hat sich im Juni 2014 gegründet und beabsichtigt durch Veränderungen auf wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene, ein alternatives Wirtschaftssystem zu fördern, welches dem Gemeinwohl dient. Unter anderem mithilfe der für nachhaltige Unternehmen interessanten Gemeinwohl-Bilanz.

19.30 Uhr: „Wandel am Arbeitsmarkt – Herausforderungen für Führungskräfte.“

Valerie Molenda, M.Sc., Geschäftsführerin MoPeKa UG, Bremen. Die Wirtschaftspsychologin berät als Personaldienstleisterin Unternehmen sowie Fach- und Führungskräfte. Ob bei Ingenieuren oder im kaufmännischen Bereich – Unternehmen müssen sich sehr anstrengen, qualifizierte Mitarbeitende zu finden, und sind gleichzeitig der Globalisierung und Digitalisierung ausgesetzt. Auf der anderen Seite: die junge, suchende Generation, die besondere Anforderungen an den Arbeitgeber stellt.

20.00 Uhr: Get-together und Networking


FacebookXINGGoogle+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, der Erhebung von Daten durch YouTube, sowie dem Tracking Ihres Nutzungsverhaltens durch Google Analytics zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF