Unfälle passieren schnell und unerwartet

Viele Unfällen endet glücklicherweise ohne bleibende Gesundheitsschäden. Dennoch kann es schnell passieren, dass Betroffene sich schwer verletzen und können dann ihren Beruf und ihre Freizeitgewohnheiten nicht mehr ausüben. Die meisten Unfälle ereignen sich nach wie vor in der Freizeit, in der kein Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung besteht.

Die private Unfallversicherung soll diese Lücke schließen und die entstehenden Einbüßen beim Einkommen ausgleichen.

Beratungsgarantie

Wer sich zu Unfallversicherungen beraten lässt, erhält einen individuellen Überblick über den bedarfsgerechten Versicherungsschutz. Sie können auch gerne Ihren bisherigen Versicherungsvertrag überprüfen und vergleichen lassen, denn der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Als fairer Versicherungsmakler legen wir Wert auf eine ordnungsgemäße Bedarfsanalyse mit Beratung.

Wozu brauche ich eine private Unfallversicherung?

  • Finanzielle Absicherung bei Unfällen
  • Sicherheit vor unerwarteten Folgen

Oft sind längere Aufenthalte im Krankenhaus oder Invalidität die Folge von Unfällen. Sichern Sie sich daher gegen die finanziellen Risiken eines Unfalls ab.

Damit ein Unfall auch für die Versicherung als Unfall gilt, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Nur dann wird von den Versicherern eine entsprechende finanzielle Entschädigung geleistet.

Das bedeutet:

  • Ein Unfall muss plötzlich passieren.
  • Ein Unfall ist nicht beabsichtigt.
  • Ein Unfall ist ein von außen einwirkendes Ereignis.
  • Die Schädigung durch den Unfall stellt eine direkte Beeinträchtigung der Gesundheit dar.

Wer kann eine privaten Unfallversicherung abschließen?

Jede Person kann direkt ab der Geburt versichert werden. Personen aller Altersgruppen können sich vor den finanziellen Einbußen durch einen Unfall schützen. Da alle Menschen gewissen Gefahren ausgesetzt sind und unerwartet einen Unfall erleiden können, sollten sich nahezu alle Personen versichern.

Wann und wo gilt die Unfallversicherung?

Die private Unfallversicherung gilt in den meisten Fällen weltweit und rund um die Uhr. Unfälle in der Freizeit werden ebenso erfasst, wie Unfälle während der Arbeitszeit.

Welche Leistungen bietet eine private Unfallversicherung?

Der zentrale Bestandteil einer Privaten Unfallversicherung ist die Invaliditätsleistung. Diese ist immer eingeschlossen. Doch es gibt noch weitere individuelle Leistungen:

  • Todesfall
  • Tagegeld
  • Krankenhaustagegeld
  • Genesungsgeld
  • Übergangsgeld
  • Bergungskosten
  • Kosmetische Operationskosten
  • bei modernen Tarifen gibt es sogar Schadenersatzzahlungen

Topschutz mit oder ohne Gesundheitsfragen

Gemäß dem persönlichen Bedürfnissen gibt es Versicherungsschutz mit geringen und höheren Leistungen. Wir empfehlen Tarife mit folgenden Leistungen:

  • Die Frist zur Geltendmachung der Invalidität nach dem Unfall beträgt 24 und mehr Monate
  • Der leistungsschädliche Mitwirkungsanteil von Krankheiten und Gebrechen wird ausgeschlossen.
  • Mitversichert sollten (mindestens) sein

    • Erhöhte Kraftanstrengung, Ersticken und Ertrinken,
    • Zeckenstiche und und andere definierte Infektionen
    • Gesundheitsschäden durch Röntgen-, Laser-, Maserstrahlen, künstliche UV-Strahlen
  • Kostenübernahme bei Bergung, kosmetische Operationen, Rückholung
  • Innovationsklausel
  • bei Bedarf: Infektionsklausel für Heilberufe

Grün versichern und gleichzeitig Gutes tun!

Auch für die Unfallversicherung gibt es inzwischen das grün versichert-Konzept. Denn oftmals stecken Versicherungsgesellschaften die Beiträge der Verbraucherinnen und Verbraucher ohne deren Wissen in Tabakkonzerne, Ölfirmen und Kernkraftwerke – oder auch in Hersteller von Streumunition und genmanipulierte Lebensmittel.

Um das für verantwortungsbewusste Verbraucherinnen und Verbraucher auszuschließen, gibt es die grün versichert-Konzepte mit ausgezeichneten Bedingungen.

FacebookXINGGoogle+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, der Erhebung von Daten durch YouTube, sowie dem Tracking Ihres Nutzungsverhaltens durch Google Analytics zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF