Gesetzliche Rente aufstocken oder privat vorsorgen?

Wer bezahlt die Rechnungen in der Rentenphase?

Nach dem aktiven Arbeitsleben wird es oft knapp mit dem Geld. Wenn Sie Ihre Rentenansprüche in Eigenregie verbessern möchten, stehen Sie vor einer wichtigen Entscheidung: Wollen Sie die gesetzliche Rente durch freiwillige Zahlungen aufstocken oder besser gleich privat für den Ruhestand vorsorgen? Und wie geht das mit einer „Grünen Rente“ als nachhaltiger Altersvorsorge?

Die gesetzliche Rentenversicherung spart die Beiträge der Einzahler nicht an, sondern reicht sie gleich an die aktuellen Rentenbezieher weiter. Ob das gegenwärtige Rentenniveau bei immer mehr Rentenbeziehern und steigender Lebenserwartung in den nächsten Jahrzehnten überhaupt noch finanzierbar bleibt, bezweifeln viele Experten. Was die gesetzliche Rente in Zukunft noch abwirft, kann deshalb niemand mit Sicherheit sagen. Anders eine private Rentenversicherung: Sie bildet aus den persönlich eingezahlten Beiträgen ein Deckungskapital, das in jedem Fall Eigentum des Versicherten bleibt und bei Rentenbeginn in eine laufende monatliche Leistung umgewandelt wird. Private Rentenversicherer können deshalb unabhängig von der demografischen Entwicklung eine Mindestrente in einer bestimmten Höhe garantieren. Weiterer Vorteil der privaten Altersvorsorge: Wer bei Vertragsabschluss ein Kapitalwahlrecht vereinbart, kann sich das angesparte Vorsorgevermögen auf Wunsch auch als einmalige Geldsumme auszahlen lassen.

Die grüne Rentenversicherung

Wer mit seinem Geld auch etwas für den Umwelt- und Klimaschutz tun möchte, wählt am besten gleich eine nachhaltige Altersvorsorge. Hier können Sie im Mantel einer Rentenversicherung Ihr Geld in ökologisch- und sozial-nachhaltigen Investmentfonds anlegen.

Doch bitte: Achten Sie nicht nur auf die Kosten, sondern darauf, ob dieser Fonds von der Risikoklasse wirklich zu Ihnen passt – und nach welchen Kriterien der Fonds investiert. Hier hilft Ihnen ein auch in der Investmentberatung ausgebildeter Versicherungsmakler weiter, der ganzheitlich zu Ihren Finanzen beraten kann (und darf).

FacebookXING
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.





Impressum