17 Ziele – EINE Zukunft – Das Filmprogramm

17 Ziele – EINE Zukunft: Das Filmprogramm zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung

Im Rahmen der bundesweiten SchulKinoWochen geben diese acht ausgewählten Filme das Umsetzen der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung hinsichtlich einer lebenswerten Zukunft für alle wieder. Armut, Klimawandel, Hunger, Flucht und Migration sind Themen, die uns alle etwas angehen und vor allem stark beschäftigen. Was kann daher unser Beitrag zur Bewältigung der globalen Herausforderungen sein? Als Dienstleister für nachhaltige Finanzen und Versicherungen sehen wir uns in besonderer Verantwortung, auf die Zukunftsängste mit konstruktiven Lösungen einzugehen. Wer bisher nicht die „Chance“ hatte, einmal eines der Krisenländer kennzulernen und mit den Betroffenen zu sprechen, der sollte sich auch als Erwachsener mindestens einen der Filme ansehen.

Das Umsetzen der 17 Ziele wird von grün vorsorgen Bremen unterstütztÜberzeugt davon, dass sich die globalen Probleme nur gemeinsam lösen lassen, haben alle Staaten der Erde einen Welt-Zukunfts-Vertrag geschlossen: Die Agenda 2030. Die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs, Sustainable Development Goals) halten fest, welche Veränderungen notwendig sind, damit im Jahr 2030 allen Menschen ein gutes Leben in einer nachhaltigen, gerechten Welt möglich ist.

17 Ziele – EINE Zukunft – Das Filmprogramm beschäftigt sich mit dem aktuellen Zustand der Erde und den Bedürfnissen heutiger und kommender Generationen und ist nicht nur für die junge Generation geeignet.

  • Nomaden des Himmels“ (Spielfilm Kirgistan, 2015)
  • Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ (Dokumentarfilm, Frankreich, 2015)
  • Enklave“ (Spielfilm Kosovo, 2015)
  • Innen Leben“ (Spielfilm, Belgien/Frankreich/Libanon, 2017)
  • Ephraim und das Lamm“ (Spielfilm, Äthiopien/Frankreich/Deutschland/Norwegen/Katar, 2015)
  • Bauer unser“ (Dokumentarfilm, Österreich, 2016)
  • Nicht ohne uns!“ (Dokumentarfilm, Deutschland, 2016)

17-Ziele-Filme (Flyer)

Die acht Filme sind ein Angebot von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz (Webseite) in Kooperation mit Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Übrigens: Zusätzlich können Referent*innen aus dem Programm „Bildung trifft Entwicklungzur Begleitung der Filme und zur Nachbereitung im Unterricht über www.bildung-trifft-entwicklung.de gebucht werden.

FacebookXINGGoogle+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, der Erhebung von Daten durch YouTube, sowie dem Tracking Ihres Nutzungsverhaltens durch Google Analytics zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF