Klimaschützendes Finanzmanagement

Viele Anleger*innen und Versicherungsnehmer*innen schließen weiterhin wie Banken und Versicherungen die Augen von den drängenden ökologischen Problemen, Dabei müssen sie ein Teil der Lösung sein. Klimaschützendes Finanzmanagement ist eine Alternative.

Kapital in Richtung klimaschützender Geldanlagen zu verschieben, sollte für Anleger*innen von höchster Priorität sein. Das Klimaabkommen von Paris (2015) verlangt massive Veränderungen von der Politik, den Märkten und Gesellschaften. Allein 2018 zahlten Versicherungsnehmer*innen über 200 Milliarden Euro Prämien an Versicherungsgesellschaften, wovon ein großer Teil äußerst kritisch angelegt wird. Gleichzeitig steckten 2.311 Milliarden Euro in Bargeld und Einlagen. Was könnte mit diesen Summen nicht alles für eine gesunde Zukunft getan werden!

Als Verbraucher*innen können wir nicht nur über unsere Einkaufsgewohnheiten sondern auch unsere Sparanlagen und Versicherungen mit jedem ausgegebenem Euro Einfluss nehmen. Denn alle Sektoren müssen sich dem Umschwung anpassen, bevor die Auswirkungen auf das Klima einen irreperablen Punkt erreicht haben.

So genannte nachhaltige Geldanlagen und Versicherungen versprechen ein gutes Gefühl. Sie verzichten auf Investitionen in Rüstungsunternehmen, Bergwerksbetriebe oder Atomkraft. Doch wo liegen die Unterscheide, worauf sollte man als Anleger*in achten?

Organisatorisches:

Zeitansatz:

60 Minuten, danach get-together

Ziel des Seminars:

Die Teilnehmer*innen kennen wichtige Begriffe und Auswahlkriterien, die im klimaschützenden Finanzmanagement eine entscheidende Rolle spielen sollten.

Verbindliche Anmeldung:

Telefonisch über: 04 21.33 65 70-21

oder per E-Mail (bitte Datenschutzerklärung beachten)



FacebookXING
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen